Regenbogen-Design für U-Bahn-Station im Szeneviertel von Madrid

In der Pride-Woche strahlt die Station Chueca in bunten Farben

80
U-Bahn-Station Chueca
Twitter

Am Samstag findet in der spanischen Hauptstadt die Madrid Pride statt – eine der größten Lesben- und Schwulenparaden Europas. Grund zum Feiern gibt es aber schon jetzt für Viele, wenn sie aus der Metro aussteigen: Die U-Bahn-Station Chueca, die mitten im Szeneviertel liegt, wurde in Regenbogenfarben getaucht.

Kreative Werbekampagne von Netflix

Dabei handelt es sich aber nicht um einen Beitrag der Verkehrsbetriebe von Madrid – vielmehr hat die Online-Videoplattform Netflix die Bahnsteige für eine Werbekampagne im Pride-Stil dekoriert.

Neben den Regenbogenstreifen auf den Wänden prangt der Slogan „Rainbow is the new Black“ – eine Anspielung auf die Netflix-Serie „Orange is the new Black“, deren aktuelle Staffel gerade gestartet ist. Bodenaufkleber in den Farben der Regenbogenflagge komplettieren das Branding der Station.

Applaus aus der Community für bunte Chueca-Station

Lob für die Aktion bekommen trotzdem auch die Verkehrsbetriebe der spanischen Hauptstadt. So twittert die LGBT-Vereinigung Arcópolis: „Gratulation an @Metro_Madrid für die Entscheidung, in der Station Chueca die Bahnsteige in der Woche der Parade mit Regenbogen zu dekorieren.“